Menu Kontakte

UMWELTFREUNDLICHER ANSATZ

Starpool legt besonderen Wert auf den Umweltschutz. Die Nachhaltigkeit im Bereich Entwicklung, Produktion und Beschaffung ist neben der Qualität des Endproduktes selbst unsere oberste Priorität.

Von den Rohstoffen bis zur Logistik

Bei Starpool erfolgt die Rohstoffbeschaffung zu 30,4% nach dem Null-Kilometer-Konzept und zu 48,7% in einem Umkreis von maximal 100 Kilometern.

Der gesamte Herstellungsprozess unserer Anlagen ist mit einer geringen Umweltbelastung verbunden: Die Energie stammt aus sauberen und erneuerbaren Quellen und es werden kaum Emissionen produziert – unser Ziel bis 2030 ist, ihre Zahl auf Null zu senken.

Alle Produkte werden zu mehr als 75% ihres Gewichts aus wiederverwertbaren Materialien hergestellt. Das Holz der Saunakabinen ist zu 100% naturbelassen und unbehandelt; jegliche Pigmentierung des Holzes ist auf die Anwendung von natürlichem Wachs zurückzuführen.

Die Kisten, in denen die Anlagen transportiert werden, werden aus dem Holz der Wälder des Fleimstals gefertigt. Außerdem werden sie immer abgeholt und mehrfach wiederverwendet, wodurch der Verbrauch von Verpackungsmaterial reduziert wird. Und nicht nur: Das einfache Abbausystem der Komponenten sorgt für eine effiziente Rückgewinnung der Rohstoffe am Ende des Lebenszyklus der Anlage.

 

Technologische Innovation

Unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet kontinuierlich an innovativen technischen Lösungen, die den Energieverbrauch der Anlagen senken und deren Betriebsfunktionen optimieren und automatisieren können.

Alle unsere Produkte sind serienmäßig mit der „Green Pack“-Technik ausgestattet, die eine Vielzahl von Funktionen zur Senkung des Energieverbrauchs anbietet. Außerdem dient die je nach Anlage angepasste Software „Energy Efficient“ der Überwachung und Aufrechterhaltung einer konstanten Temperatur und sie ermöglicht somit eine durchschnittliche Energieeinsparung von 13%. Die Türen sind mit einer Schließautomatik und einem Türöffnungssensor versehen – falls die Tür nicht geschlossen oder nur angelehnt wird, wird somit die Wärmeanlage getrennt, was die Verschwendung von Energie sowie mögliche Schäden durch Dampf, Hitze und Feuchtigkeit im umliegenden Raum vermeidet.

Das Touch-Display ist im Format 4’’ oder 7’’ mit jedem Produkt erhältlich und für kleinere Spa-Bereiche oder zur sicheren Bedienung von in Wohnungen und Hotelzimmern eingebauten Anlagen besonders gut geeignet. Dadurch können die Ein- und Ausschaltung der einzelnen Geräte gesteuert und deren Leistung überprüft werden (Meldung bei Türöffnung, Temperatureinstellung, Betriebszustand, programmierte Einschaltung, Notalarm und automatische Benachrichtigungen zu den laufenden Wartungsmaßnahmen).

2014 wurde die „Eco Spa Technology“ entwickelt – eine Software, die die Funktionen des Touch-Displays mit der automatisierten Bedienung, der Steuerung durch Ferndiagnose sowie der Optimierung des Energieverbrauchs aller im Spa eingebauten Geräte (selbst bei größeren Spas mit Pools und weiteren Anlagen) verbindet. Insbesondere ist eine optimierte und sequentielle Einschaltung der Geräte möglich, was die für den Betrieb der Anlage festgelegte Kilowatt-Menge reduziert. Durch den kombinierten Einsatz der Softwares „Green Pack“ und „Eco Spa Technology“ kann also eine Senkung der Energieaufnahme beim Betrieb erzielt werden, indem auf die Drosselung der von der Anlage aufgenommenen Energie eingewirkt wird – und das mit einer Einsparung von mindestens 16%.

Nach einjähriger Arbeit ist nun zudem „Sim 4.0“, die Software zur Fernkontrolle der gesamten installierten Spa-Geräte, erhältlich. Sie ermöglicht es, die Grundparameter der Anlagen kontinuierlich zu erfassen, mögliche Leistungsabfälle zu erkennen, den Betrieb der Anlage sowie die Fehler- und Alarmmeldungen zu überwachen und den Energieverbrauch zu regulieren. Kurzgefasst: es wird eine doppelte Kontrolle – durch den Kunden und durch das Starpool-Team – in Echtzeit durchgeführt! Somit wird ein sogenannter Ansatz der vorausschauenden Wartung verfolgt, der ein Eingreifen ermöglicht, noch bevor es zu Störungen kommt. Durch die Business Intelligence der Software „Sim 4.0“ erhält der Kunde regelmäßig einen ausführlichen Bericht über folgende Aspekte: Leistung des Spas, Anzahl und Präferenzen der Gäste, stündlicher/wöchentlicher Verbrauch der Geräte, erzielte Energieeinsparung durch die installierten Starpool-Technologien.

Abschließend garantiert die Fernbedienung der Anlage über das Touch-Display sowie über die integrierten „Eco Spa Technology“ und „Sim 4.0“ sowohl eine sofortige Energieeinsparung als auch eine längerfristige Reduzierung der Wartungskosten, da sich 80% der Wartungsarbeiten aus der Ferne ausführen lassen. Die übrigen Störungen werden in 83,8% der Fälle beim ersten Serviceeinsatz erledigt, da deren Diagnose im Voraus durchgeführt wird.

unsere Wellness-Profis stehen
Ihnen gerne zur Verfügung

Kontakte