Menu Kontakte

EPSOM-SALZ: Gesundheit und Wellness zu Hause

13/04/20

Möchten Sie die Zeit, die Sie zwangsweise zu Hause verbringen, als Chance für Wellness und Schönheitspflege nutzen? Ein schön warmes Bad mit Epsom-Salz ist genau das, was Sie brauchen.

Was ist Epsom-Salz?

Epsom-Salz ist ein Mineral aus der Gruppe der Epsomiten: Chemisch gesehen handelt es sich um ein in der Natur vorkommendes und künstlich reproduzierbares Magnesiumsulfat-Heptahydrat.
Wegen seines bitteren Geschmacks wird es auch als „Bittersalz“ bezeichnet. Ursprünglich stammt es aus der englischen Stadt Epsom, nach der es im Allgemeinen benannt ist. Obwohl seine ursprüngliche Färbung zwischen grünlichen und rosa Farbtönen changieren kann, ist das im Handel erhältliche Epsom-Salz, das eigentlich halbtransparent ist, weiß.

Seine Vorteile

Epsom-Salz ist wasserlöslich, was seine Nutzung unkompliziert macht.
Seine Verwendung als Ergänzungsmittel ist breit gefächert: von der Pflege für Pflanzen und Gemüse aufgrund der stärkenden Eigenschaften für die Photosynthese, bis hin zur Anwendung in der Körperpflege als Nahrungsergänzungsmittel oder als Kosmetika.

Als Nahrungsergänzungsmittel wirkt Epsom-Salz gegen Krämpfe, chronische Müdigkeit, Nervosität und Stress; es lindert außerdem Migräne und wirkt gegen Störungen des Darmtrakts und beschleunigt die Verdauung.
Achtung: Zum Verzehr von Epsom-Salz ziehen Sie für Informationen über Dosierung und Gebrauch einen Arzt Ihres Vertrauens zu Rate.

Ein heisses Bad mit Epsom-Salz

Epsom-Salz erhöht die Wasserdichte, sodass ihre Beine im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Wasser schweben können, was sich sehr positiv auf das lymphatische System und auf den Blutkreislauf auswirkt. Ein entspannendes, heißes Bad mit Epsom-Salz kann Muskel- und Gelenkschmerzen lindern, während Ihre Beine eine neue Leichtigkeit erfahren und sich auch Ihr Kopf wunderbar entspannt.

Durch seine osmotische Wirkung fördert Epsom-Salz die Entwässerung von überschüssigen Flüssigkeiten: Knöchel, Knie und Oberschenkel werden schlanker, der Organismus wird entschlackt und die Haut wird weich und ebenmäßig.
Aber das ist noch nicht alles: Dieses einfache Wellness-Ritual ist besonders angezeigt für die Muskelentspannung nach körperlicher Aktivität.

Außerdem fördert Epsom-Salz die Produktion des Glückshormons Serotonin, das wir alle heute mehr denn je brauchen!

Praktische Tipps für den Gebrauch

Hier einige einfache Schritte, mit denen Sie Ihr Badezimmer in einen Ort der Gesundheit und des Wellness verwandeln:

– lassen Sie ein Bad ein
– geben Sie zwei Tassen Epsom-Salz in das Wasser
– fügen Sie ein paar Tropfen Ihres Lieblingsdufts hinzu
– dimmen Sie das Licht herunter und zünden Sie, wenn Sie mögen, ein paar Kerzen an
– wählen Sie eine Hintergrundmusik, die Ihnen gefällt
– stellen Sie ihr Mobiltelefon auf lautlos
– legen Sie sich für mindestens 20 Minuten in die Badewanne

Und wenn man keine Badewanne hat?

Kein Problem! Die Vorteile von Epsom-Salz kann man bei verschiedenen Gelegenheiten nutzen:

Für Ihr Haar; vermengen Sie einen Esslöffel Epsom-Salz mit Ihrem Haarbalsam und lassen Sie es 20 Minuten einwirken, damit das Haar voluminöser und glänzender wird.

Für die Gesichtsreinigung; mischen Sie einen halben Teelöffel Epsom-Salz unter Ihre Reinigungsmilch, massieren Sie das ganze Gesicht damit ein, die Augen aussparen und mit reichlich Wasser warmem Wasser abspülen. Ihr Gesicht wird glatt, weich und strahlend.

Für Ihre Füße; geben Sie eine halbe Espressotasse Epsom-Salz in eine Schüssel mit warmem Wasser und genießen Sie ein schönes Fußbad. Salz fördert die Drainage angestauter Flüssigkeit an den Knöcheln, erweicht die Hornhaut und Ihre Füße werden weich und glatt.

Für die Haut Ihres Körpers; mischen Sie einen Esslöffel Epsom-Salz unter Ihr Duschbad und massieren Sie den ganzen Körper damit ein. Das Salz wirkt wie ein leichtes Peeling und Ihre Haut wird glatt, weich und mit Sauerstoff versorgt.

ähnliche Artikel

unsere Wellness-Profis stehen
Ihnen gerne zur Verfügung

Kontakte